Zwischenergebnisse des Sortenvergleichs für Riesenkürbissaaten vom 30.07.

Freiland

TB

C in cm

OTT in cm

lbs

Kg

Kg 19.07

Kg 24.07

704 Garell

03.07.

193

471

138

62,5

26,17

34,50

940 Kurilich

24.06.

198

471

138

62,5

38,50

43,10*

300 Kurilich

22.06.

165

425

104

47

39,90

41,30*

Namenlos

22.06.

178

445

118

53,5

30,70

38,60

866 Kaye

07.07.

167

411

94

42,5

-

-

694 Bercks

09.07.

176

407

93

42

-

-

Giant Squash

05.07.

165

406

93

42

-

-

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Gewächshaus

Gewächshaus

TB

C in cm

OTT in cm

lbs

Kg

Kg 19.07.

Kg 24.07

940 Kurilich

03.07.

175

455

126

57

-

-

378 Huffer

04.07.

185

455

126

57

-

-

771 Stellpflug

08.07.

167

404

91

41,5

-

-

800+ PandP

18.07.

120

288

37

16,5

-

-

524,5 Blair

04.07.

188

461

130

59

-

-

TB Tag der Bestäubung

* Basierend auf den Werten für den Umfang = C

- Es liegen keine Messwerte vor

eine kurze Zusammenfassung

Die schwersten im Freiland sind 704 Garell und 940 Kurilich. Der aussichtsreichste Kandidat ist der 866 Kaye, mit momentan 42,5 Kg. Er ist erst am Beginn seiner Wachstumsphase.

Verlierer ist der 300 Kurilich, der sich verfärbt und ausreift. Er wiegt 47 Kg und Grund des mangelnden Zuwachses ist wohl der angefaulte Stiel. Hoffentlich können wir ihn halten und er schafft wenigstens die 50 Kg-Marke. Es ist übrigens ein sehr schönes Exemplar geworden.

 

Der momentan aussichtsreichste Kandidat im Gewächshaus ist neben dem 940 Kurilich mit 57 Kg der 771 Stellpflug, der durch seinen grünlichen Farbton auffällt. Sehr gute Ergebnisse läßt auch

der 800+ PandP erwarten, der nach 12 Tagen bereits 17 Kg wiegt. Der schwerste ist momentan der 524,5 Blair. Insgesamt präsentieren die Gewächshauskandidaten ein stärkeres Fruchtwachstum, die Freilandkandidaten wuchsen während der letzten kühlen Wochen eher mäßig.