Zur Geschichte der modernen Riesenkürbiszucht


Was interessiert die Menschen so an der Züchtung dieser Giganten ? Wir wissen es nicht, die Motive werden die gleichen sein, wie bei allen Rekorden und Wettbewerben. Ein Interesse am Leistungsvergleich ist ja vielen Menschen mitgegeben. Die Gechichte der Riesenkürbiszüchtung : Den Ursprung fand die Züchtung und der Wettbewerb in Nordamerika, genauer gesagt, im Grenzgebiet südliches Canada, nördliche Staaten der USA. Dieses Gebiet wird auch Nova Scotia (Neu-Schottland) in Canada, sowie New England (Neu-England) für die amerikanische Seite genannt. Hauptinitiator war (ist) ein Züchter namens Howard Dill. Howard Dill begann damit, Kürbisse nach ihrem Gewicht zu selektieren und auf diese Eigenschaften hin weiter zu züchten. Welche Sorten und Formen er dafür verwendet hat, wird wohl sein Geheimnis bleiben. Seine Züchtung wird artenmäßig in die Gruppe Cucurbita maxima eingeordnet. In den 70er Jahren brachte Howard Dill dann seine Züchtung unter dem Namen “Atlantic Giant” auf den Markt, organisierte Wettbewerbe und gewann diese vielfach. Ausnahmslos alle wettbewerbsfähigen Riesenkürbisse und Gewinner stammen aus dieser Zuchtlinie. Es macht also keinen Sinn, für diesen Zweck einen Kürbis der Sorte “Gelber Zentner” zu verwenden. Kürbisse aus der “Atlantic Giant-Gruppe”, kurz “AG” genannt sind genetisch sehr variabel, so gibt es neben den Größenunterschieden auch sehr viele Farb- und Formenvariationen. Seit den 70er Jahren ist die Züchtung von “Big Pumpkins” in den USA zum Volkssport avanciert. Neben sehr vielen lokalen und regionalen Züchter- und Interessenvereinigungen gibt es auch überregionale, sowie eine World Pumpkin Federation. Diese Organistaion bestimmt die Teilnahmekriterien an den Wettbewerben, den sogenannten Weigh-Offs. In den Weigh-Offs wird alljährlich im Herbst an den Wochenenden das Gewicht verschiedener Kandidaten gemessen. Dabei spielen Preisgelder eine nicht unerhebliche Rolle. Neben den regionalen Preisgeldern gibt es eine große Preissumme für die Züchtung des größten Kürbises der Welt. Das interessante an dem Phänomen Riesenkürbiszüchtung ist wohl die Möglichkeit, aus einem kleinen Korn einen solchen Riesen zu züchten. die dabei maßgeblichen Faktoren wollen wir auf den nächsten Seiten benennen und erklären.