Die Moschuskürbisse

Diese umfassende Gruppe (Art: cucurbita moschata) stammt wohl ursprünglich aus Südamerika. Der Name bezieht sich auf das leicht nach Moschus riechende Fruchtfleich. Moschuskürbisse sind hervorragende Speisekürbisse, auch die Butternüße zählen dazu. Als Dekorationsobjekte sind sie nicht nur wegen ihrer tollen Formen beliebt, sondern auch wegen ihrer lebendigen Farbe. Viele Moschuskürbisse können unreif, im grünen Zustand, geeerntet werden. Sie reifen dann nach und entwickeln langsam ihre endgültige Farbe, die meist terracotta bis orange ist. Leider sind sie sehr wärmebedürftig und manch interessante Sorten gedeihen daher bei uns mehr schlecht als recht.




Shishigatani
Chirimen

lecker! Neue Rezepte in unserer Kürbisküche

-->