Die Spaghettikürbisse

Es sind schon seltsame Dinge, die die Natur oder der Mensch hervorbringen können. Spaghettikürbisse und deren Nach- und Neuzüchtungen verdanken wir wohl dem japanischen Züchter Sakata. Bereits 1930 gezüchtet, konnten sie auf den Märkten Japans und der USA zunächst nur wenige Freunde gewinnen. Erst 1960, unter Einführung des Namens "Vegetable Spaghetti" - zu deutsch: Gemüsespaghett - erlangte diese Sorte Ruhm und Ehre. Weltweit ist der Spaghettikürbis heute beliebt. Wird er als ganze Frucht gekocht (man braucht ihn nicht zu schälen), zerfällt sein Fruchtfleisch in spaghetti-ähnliche Fäden.



White Fall F1 - Heaven F1

lecker! Neue Rezepte in unserer Kürbisküche

-->